Thriller | تحميل APK | Colter Wall

    „Navy CIS“ findet dauerhaften Ersatz für Pauley Perrette

    Diona Reasonover wird ab Staffel 16 Hauptdarstellerin

    "Navy CIS" findet dauerhaften Ersatz für Pauley Perrette – Diona Reasonover wird ab Staffel 16 Hauptdarstellerin – Bild: TBS
    Diona Reasonover in „Clipped“

    Nun ist es amtlich: Diona Reasonovers Charakter Kasie Hines wird bei „Navy CIS“ dauerhaft die Lücke füllen, die durch den Weggang von Pauley Perrette und damit ihrer Figur Abby Sciuto hinterlassen wird. Reasonover war bereits in drei Folgen der 15. Staffel der langlebigen Ermittlerserie zu sehen und hat nun einen Vertrag als neue Hauptdarstellerin für die neue Staffel erhalten.

    In der 17. Folge der letzten Staffel war Reasonover laut Deadline erstmalig als neue Doktorandin im Dienst von Ducky (David McCallum) aufgetreten, der sie für Ermittlungen in einem alten Fall von der Uni mit zum „Navy CIS“ brachte. Im Verlauf stellte sich Kasie als heimlicher Fan von Abby heraus.

    Nach Abbeys Abschied hatte Gibbs (Mark Harmon) sie als Forensikerin zur Hilfe in einem Fall hinzugezogen. Bevor sie sich dem Team zunächst auch in der Serie „vorübergehend“ als Abbys Ersatz anschloss, holte Kasie sich telefonisch die „Erlaubnis“ von Abby. Kasie übernimmt in mehr als nur einer Hinsicht von Abby: Auch sie ist eher eigenwillig und gibt dem Behörden-Team somit einen Farbtupfer.

    Reasonover ist eine Darstellerin mit Comedy-Hintergrund und hat auch schon als Autorin bei „Adam Ruins Everything“ und „I Love Dick“ mitgewirkt. Eine erste Serienhauptrolle hatte sie in der Sitcom „Clipped“ um die Angestellten eines Friseursalons, die bei TBS nach einer Staffel einem Paradigmenwechsel zum Opfer fiel, als sich der Sender von allen seinen Multi-Camera-Comedys trennte.

    Nach 15 Staffeln hatte Pauley Perrette „Navy CIS“ in der vergangenen Staffel verlassen (sd605.com berichtete). Im Anschluss daran berichtete sie von Angriffen, Bullying und Lügenkampagne als Hintergrund für den Ausstieg (sd605.com berichtete). Internetberichte analysierten damals, dass ein längerer Streit mit Star Mark Harmon Perrettes Ausstieg bewirkt haben könnte – insbesondere, da die beiden Darsteller die „gemeinsame“ Abschiedsszene für Abby getrennt aufgenommen hatten.

    Demnach hatte sich Perrette dafür eingesetzt, dass Harmons Hund, ein Pitbull, nach einer Beißattacke nicht mehr am Set auftauchen dürfe – der Hund soll laut Vanityfair ein Crewmitglied beim Spielen gebissen haben, die Wunde musste mit 15 Stichen genäht werden. Die Produktion erlaubte Harmon aber, den Hund in seinem Trailer am Set zu haben und angeleint auszuführen.

    19.07.2018, 09:42 Uhr – Bernd Krannich/sd605.com

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • User_853408 (geb. 1970) am 05.10.2018 10:11

      DerLanghaarige schrieb am 19.07.2018, 09.52 Uhr:

      "Internetberichte analysierten damals"
      Übersetzung: "Niemand weiß etwas genaues, aber es gibt einen Haufen wilder Spekulationen in den sozialen Medien, von Menschen, die zu keinem Zeitpunkt anwesend waren."

      Genau!
      Und manch einer hier beteiligt sich auch noch an den wilden Spekulationen. Und manch anderer hat nix anderes zu tun als zu hetzen, bloß weil man eine Schauspielerin nicht mag. Seltsame "Kultur"!
        hier antworten
      • Serienmonster am 30.09.2018 11:50

        Die Serie ist ja sowieso schon zum Vergessen seit Michael Weatherly und Cote de Pablo nicht mehr dabei sind. Die Serie kannst du dir nur mehr am WC anschauen, weil sie sehr gut Abführend wirkt. Na und mit der Emily Wickersham haben's ja voll in die Schei... gegriffen. Sitzt am Boden bis endlich jemand von der Produktion drauf gekommen ist, dass das Schwachsinnig ist. Wie sie zu dem Jod bei NCSI gekommen ist, sei dahin gestellt. Schauspielmäßig ist sie eine komplette Niete, aber vielleicht hat sie andere Qualitäten. Ich denke mal, dass nach 25 Jahren die Leute in Rente geschickt werden sollten und die Serie sollte man eingestampfen.
          hier antworten
        • User12345 am 21.07.2018 19:18

          >Demnach hatte sich Perrette dafür eingesetzt, dass Harmons Hund, ein Pitbull, nach einer Beißattacke nicht mehr am Set auftauchen dürfe - der Hund soll laut Vanityfair ein Crewmitglied beim Spielen gebissen haben, die Wunde musste mit 15 Stichen genäht werden. Die Produktion erlaubte Harmon aber, den Hund in seinem Trailer am Set zu haben und angeleint auszuführen.

          WOW!!!
          Vielleicht hätte ich das noch legitim gefunden,wenn der Hund da Frei Rumgelaufen wäre,und sie Angst hatte vom Hund gebissen zu werden.
          Aber Angeleint und im Trailer ist doch gar kein Problem.

          >Im Anschluss daran berichtete sie von Angriffen, Bullying und Lügenkampagne als Hintergrund für den Ausstieg

          Naja,diese Lügenkampagne geht ja ganz Objektiv von ihr aus.
          Die Dame ist doch keine 8.

          Wenn jemand bei einer Serie wie NCIS arbeitet,sollte man schon das Rechtsystem im Ansatz Verstanden haben.
          Es zeigt sich mal wieder das man Strikt zwischen Rolle und Schauspieler trennen muss.
          Abby Sciuto war ne Coole Rolle,im Echten Leben kann Pauley Perrette offensichtlich nicht im Ansatz mithalten.

          Wer an die Öffentlichkeit statt zur Polizei geht,der beweist schon das die Anschuldigungen unwahr sind.
          Sowohl die USA wie auch Deutschland verstehen sich als Rechtstaat,
          jeder Journalist der solche Anschuldigungen verbreietet,ist ein klarer Feind dieser Rechtssaatlichkeit.

          Journalisten haben über Fakten zu berichten,
          das was ihr hier macht sind aber schlicht Behauptungen,also Fake News.
            hier antworten
          • DerLanghaarige am 19.07.2018 09:52

            "Internetberichte analysierten damals"

            Übersetzung: "Niemand weiß etwas genaues, aber es gibt einen Haufen wilder Spekulationen in den sozialen Medien, von Menschen, die zu keinem Zeitpunkt anwesend waren."
              hier antworten

            weitere Meldungen