How to fix frozen iPhone with Dr.Fone repair! | Google Drive | Kidding Full Season 1 720p HDTV Download

    Michael Weatherly und Coté de Pablo produzieren neuen Krimi für CBS

    Frühere „Navy CIS“-Kollegen stehen hinter „MIA“

    Michael Weatherly und Coté de Pablo produzieren neuen Krimi für CBS – Frühere "Navy CIS"-Kollegen stehen hinter "MIA" – Bild: CBS
    Michael Weatherly (l.) und Cote de Pablo (r.) zu ihren „Navy CIS“-Zeiten

    Acht Jahre lang waren sie Kollegen von der Kamera. Michael Weatherly und Coté de Pablo lösten als Teil des „Navy CIS“-Teams so manchen brenzligen Fall. Nun tun sich die beiden Schauspieler wieder zusammen, allerdings hinter der Kamera. Für CBS produzieren Weatherly und de Pablo „MIA“, ein neues Krimidrama, das sich nun beim US-Network in der Entwicklung befindet.

    „MIA“ (kurz für „Missing in action“, „Im Einsatz verschollen“) handelt von einer frisch gebackenen Mordermittlerin, die in Miami einem erfahrenen Partner zugeteilt wird, der immer alles genau nach Vorschrift abwickelt. Neben diesen Anpassungsschwierigkeiten muss sie auch mit ihrer Vergangenheit als Undercover-Ermittlerin zurechtkommen, die nun ihre Zukunft bedroht.

    Das Drehbuch zu „MIA“ wird von Shepard Boucher („Riverdale“) entwickelt. Produziert wird das Format von CBS Television Studios und Michael Weatherlys Firma Solar Drive Productions, die dort unter Vertrag steht.

    Michael Weatherly steht derzeit für CBS in der Titelrolle des Krimis „Bull“ vor der Kamera. Zuvor verkörperte er 13 Jahre lang Tony DiNozzo in „Navy CIS“. Einem breiteren Publikum wurde er bereits als Logan Cale in dem Sci-Fi-Drama „Dark Angel“ bekannt. Coté de Pablo war von der dritten bis zur elften Staffel von „Navy CIS“ als Ziva David zu sehen. Zuletzt wirkte sie in der Miniserie „The Dovekeepers“ mit.

    29.08.2018, 15:45 Uhr – Ralf Döbele/sd605.com

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • allwee (geb. 1958) am 02.09.2018 11:52

      Könnte vielleicht wieder ne Gute Serie werden, aber besser noch wenn Beide vor der Kamera wären, damit sie zusammen wieder voll in Action Fälle lösen würden.
        hier antworten
      • Nicole- (geb. 1980) am 01.09.2018 11:33

        Hört sich doch intressant an.
          hier antworten
        • Sentinel2003 (geb. 1967) am 29.08.2018 17:18

          das liest soch doc ganz interessant.
            hier antworten

          weitere Meldungen